Kulturprogramm

Im Folgenden finden Sie einige Kulturinstitutionen in Hamburg; weitere Hinweise zu Ausstellungen, Museen, Konzerten und Events finden Sie unter www.hamburg-tourism.de

 

hamburgmuseum

Wer wissen möchte, wie aus dem Missionskastell Hammaburg die stolze Hansestadt und das sprichwörtliche Tor zur Welt wurde, ist im „hamburgmuseum“ richtig …

Das von Fritz Schumacher konzipierte und 1922 am Holstenwall eröffnete Museumsgebäude ist heute das größte stadtgeschichtliche Museum Deutschlands. Der imposante Backsteinbau hat mittlerweile ein Glasdach zur Überdachung des Innenhofs. Die umfangreiche Sammlung reicht von den Anfängen Hamburgs um 800 bis zur Gegenwart.

Öffnungszeiten: Di – Sa 10:00 – 17:00 Uhr, So 10:00 – 18:00 Uhr
Weitere Informationen unter: www.hamburgmuseum.de
Hotline: 040-428 132 23 80

 

Kunstmeile Hamburg

Zur Kunstmeile Hamburg zählen die fünf renommierten Kunsthäuser im Zentrum Hamburgs. Die Hamburger Kunsthalle, das Bucerius Kunst Forum, die Deichtorhallen Hamburg mit der Ausstellungshalle „Aktuelle Kunst“ und dem „Haus der Photographie“, der Kunstverein Hamburg und das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg laden in optimaler Lage nahe der Alster und in fußläufiger Entfernung zum Flanieren und Entdecken auf der Kunstmeile ein. Sie präsentieren aktuell und lebendig historische und zeitgenössische Kunst quer durch alle Medien: Malerei, Zeichnung, Skulptur und Fotografie, Kunsthandwerk und Design.

 

kulturkarte.de – Kultur Stadtplan von Hamburg

Kulturkarte.de – Hamburgs Kultur-Stadtplan. Online Reiseführer für Sehenswürdigkeiten und Kultur In Hamburg. Kunst und Kultur wie Museen, Theater, Musicals, Galerien, Reeperbahn, Hafen, Hafencity, Colorline Aren
www.kulturkarte.de

 

Elbphilharmonie

Hamburg baut die musikalische Zukunft: die Elbphilharmonie. Schon von weit her zu sehen, schwingt sich die gläserne Welle über dem Hafen auf – Architektur der Spitzenklasse, die das Bild Hamburgs in der Welt prägen wird.

Die Elbphilharmonie fungiert dabei nicht nur als Leuchtturm der neuen HafenCity, sondern auch der Musikstadt Hamburg: Ihr Herzstück bildet ein neuer Konzertsaal mit 2.150 Plätzen, der zu den besten seiner Art gehören wird. Gleichzeitig wird die Elbphilharmonie mehr sein als nur ein Konzerthaus. Die frei zugängliche Plaza auf 37 Metern Höhe öffnet sich mit ihrem spektakulären Panorama dem Hafen, der Stadt und den Menschen; ein Haus für Hamburg und seine Bürger. Der Entwurf der Architekten Herzog & de Meuron sieht zudem ein Hotel und 45 Wohnungen vor. Dabei ist die Elbphilharmonie nur hier denkbar: im Strom der Elbe, an der Schnittstelle von Stadt und Hafen. Die Elbphilharmonie wird ein Gesamtkunstwerk sein, ein einzigartiges Erlebnis aus Architektur, Musik und der Lage am Wasser.

www.elbphilharmonie.de

 

Die Deichtorhallen Hamburg

Spannende Ausstellungen in modernem Ambiente

In der Halle für aktuelle Kunst − mit rund 3800 qm die größte zusammenhängende Ausstellungsfläche für zeitgenössische Kunst in Europa − werden in Großprojekten künstlerische Positionen der Gegenwart vorgestellt. Einzelausstellungen von Malern, Bildhauern und Designern mit internationalem Ruf stehen dabei im Vordergrund. Die Projekte werden dabei zumeist ortsspezifisch in enger Kooperation mit den Künstlern entwickelt.

Internationale Fotografie mit höchstem Anspruch

Mit dem Haus der Photographie im südlichen Gebäude der Deichtorhallen erhielt Hamburg 2005 ein elegantes Ausstellungshaus mit zwei großen fotografischen Sammlungen von hohem internationalen Niveau. Das Haus der Photographie zeigt internationale Wechselausstellungen zur Fotografie, von historischen Positionen des 19. und 20. Jahrhunderts bis hin zu jungen Fotografen der Gegenwart und Aspekten der digitalen Revolution.

Zeitgenössische Kunst am Puls der Zeit

Seit 2011 werden die beiden Gebäude am Übergang von der Hamburger Kunstmeile zur Hafencity durch eine Dependance in Hamburg-Harburg mit der Sammlung Falckenberg ergänzt.  Die großzügigen Räume machen es möglich, größere Installationen und multimediale Projekte von Künstlern wie John Bock, General Idea, Thomas Hirschhorn, Mike Kelley, Jon Kessler, Jonathan Meese, und Gregor Schneider zu präsentieren.
Ein Designshop, die Fachbuchhandlung für Fotografie sowie das vielfach ausgezeichnete Restaurant »Fillet of Soul« runden das Angebot der Deichtorhallen ab. Angesiedelt am Übergang zwischen Kunstmeile und Hafencity bieten sie einen idealen Ausgangspunkt für kulturelle Unternehmungen.

www.deichtorhallen.de